Artikel innerhalb von Mountainbike

Überragendes Ergebnis der Naturfreunde Hochburg-Ach beim ...

 Mountainbike  Helmut  31-10-2022 04:30  0  131 gelesen
Überragendes Ergebnis der Naturfreunde Hochburg-Ach beim diesjährigen Pölzcup

Mit fünf Podestplätzen in der Gesamtwertung des MTB-Pölzcups und einem fantastischen dritten Platz in der Mannschaftswertung fuhr die Mountainbiketruppe der Naturfreunde Hochburg-Ach in diesem Jahr das beste Ergebnis seit dem Start der Teilnahme an dieser Serie ein.

Im Rahmen des Pölzcups, der seit 24 Jahren als bayerisch-österreichische Rennserie durchgeführt wird, wurden in diesem Jahr 9 verschiedene Rennen durchgeführt, vom Bergsprint in Töging bis zu anspruchsvollen Trailrennen in Inzell oder Koppl war wieder alles geboten! Mit dem Keltencup wurde diesmal auch wieder ein Heimrennen der Hochburger organisiert, zugleich war es das Auftaktrennen des Pölzcups.

Dank des hoch engagierten Trainerteams um Helmut Ortner, Andreas Schärtl, Helko Michalk, Marius Asenkerschbaumer, Stephan Sitzberger, Tom Himmler und Andreas Fellner konnte eine schlagkräftige Truppe für die Rennserie aufgestellt werden. 19 Kinder und Jugendliche und vier Erwachsene waren im Pölzcup im Einsatz, 14 von ihnen schafften es in die Gesamtwertung mit mehr als 4 Renn-Teilnahmen. In der Klasse U7 belegte bei den Mädels Valentina Fellner den zweiten und Moritz Gühlsdorf den 4. Platz der Gesamtwertung. Bei der U9 männlich lieferten sich David Asenkerschbaumer und Lauris Fellner einen harten Kampf ums Podest, mit Platz 3 und vier zwei tolle Platzierungen der beiden Jungs. Emma Schober belegte bei den Mädchen der U9 den Gesamt-6. Platz. Mit dem dritten Platz bei den U11 weiblich fuhr Ronja Michalk nur haarscharf am zweiten Gesamtplatz vorbei, bei den Jungs kamen Paul Schärtl und Max Nigg unter die Top Ten! Juliana Djuricic belegte bei nur 5 Rennen in der Wertung immer noch einen ausgezeichneten achten Platz. Absolutes Highlight in diesem Jahr war die Klasse U15 weiblich. Hier lieferten sich die beiden Freundinnen Sylvie Ortner und Katharina Kallinger bis zum letzten Rennen ein Duell um den Gesamtsieg. Mit knappen 5 Punkten Vorsprung konnte sich Katharina Kallinger dann durch einen dritten Platz im Saisonfinale in Garching den Gesamtsieg sichern. Das Rennen war durch mehrere Stürze und damit einhergehenden Führungswechsel überschattet. In dieser Klasse waren mit den Zwillingen Clara und Stella Hartel noch zwei weitere Naturfreunde am Start, die auch mehrmals mit Podestplätzen glänzen konnten, aber es leider mit zu wenig Teilnahmen nicht in die Gesamtwertung schafften.

Das Outdoortraining ist damit für diese Saison beendet, alle Kids freuen sich jetzt schon wieder auf den Trainingsstart am Naturfreunde MTB-Trail in Duttendorf im Frühjahr.

 

Florian Hamm ist erneut KeltenKing

 Mountainbike  Helmut  05-05-2022 02:30  0  298 gelesen
Florian Hamm ist erneut KeltenKing

Am 24. April wurde auf dem Naturfreunde MTB-Trail in Duttendorf der 6. KeltenKing veranstaltet. Dieses MTB Cross Country war das Auftaktrennen zum Pölzcup, einer bayrisch- österreichischen Rennserie.

Auf der selektiven Runde mit 3,3 km und rund 100 hm die siebenmal bewältigt werden musste, verlangte den Rennfahrern alles ab. Mit dem Zuschauer Hotspot inklusive Pilsbar bei der legendären Salzachabfahrt lockte viele Zuschauer an die Rennstrecke und waren so hautnah am Renngeschehen mit dabei.

Vor dem Hauptrennen wurden die Nachwuchsklassen am Vormittag ausgetragen. Aufgrund des Pölzcup waren hier 120 Kinder bzw. Jugendliche am Start. In den 7 Altersklassen, angefangen von U7 bis hin zu U19 wurden heiße Fights ausgetragen. Die jüngsten Starter begaben sich bereits mit 4 Jahren auf Strecke. Der veranstaltende Verein Naturfreunde Hochburg-Ach stellte alleine 17 Nachwuchsfahrer und Fahrerinnen und konnte 6 Stockerlplätze erzielen.

Um 14 Uhr fiel der Startschuss für die Erwachsenen. Im Massenstart sprintete das elitäre Starterfeld vom Naturfreundehaus auf die 7 harten Runden los.

Das stark besetzte Fahrerfeld rund um den Weltcupfahrer Florian Hamm, Gerhard Krenn seines Zeichens viermaliger österreichscher Meister, Adrian Rips ehemaliger Rennradprofi und den beiden Lokal Heros Rudi Nussbaumer und Helmut Ortner lieferte sich einen harten Kampf. Das Anfangstempo war wie immer extrem, jeder versuchte sich nach dem Start mit einem langen Sprint eine gute Position zu erkämpfen. Florian Hamm machte schnell klar, dass der Sieg heute nur über ihn geht. Er attackierte bereits in der ersten Runde am steilen Teeranstieg von der Salzach hoch zum Naturfreundehaus und konnte sich vom restlichen Feld absetzen. Hinter ihm kämpfte Gerhard Krenn und Helmut Ortner um den Anschluss. Adrian Rips hatte in den technischen Abschnitten Probleme den Geländespezialisten zu folgen und reihte sich am Ende auf Platz 7 ein. Helmut Ortner konnte sich in der 5 Runde von Wolfgang Krenn absetzen und sich am Ende doch deutlich mit einer Minute Vorsprung auf Krenn auf Platz 2 einreihen, nur 50 Sekunden hinter dem Sieger und somit neuem KeltenKing Florian Hamm.

Bei den Damen wagte sich diesmal nur Marion Unterhitzenberger auf den technischen Kurs und konnte sich so zur KeltenQueen küren.

 

MTB-Kids 2021

 Mountainbike  Helmut  02-11-2021 20:10  0  223 gelesen
MTB-Kids 2021

Die MTB Saison 2021 war zu Beginn leider durch Corona noch etwas gebremst. Unser Heimrennen Keltenking und einige geplante Pölzcuprennen, wo wir gerne an den Start gegangen wären, wurden leider abgesagt.

Nichtsdestotrotz starteten wir im Frühling mit dem wöchentlichen Kindertraining am Freitag. Alle hatten echt Lust nach dem ständigen zuhause sitzen sich endlich wieder einmal richtig auszupowern. Neben unserem gewohnten Trainingsterrain am Naturfreundetrail, waren wir auch mehrmals auf der deutschen Seite bei den Salzachtrails unterwegs. Passend zum Ferienbeginn im Juli, eröffnete Rudi Nussbaumer den Pumptrack in St. Radegund. Dieser geteerte Rundkurs hat es echt in sich, macht richtig Spaß und bietet eine willkommene Abwechslung.

Die Nachfrage an MTB Training für die Kinder ist nach wie vor ungebremst. Immer wieder kommen neue jüngere Kinder mit dazu, so dass wir bei einem durchschnittlichen Training 15 bis 20 Kinder zusammenbringen. Je nach Können werden sie in 2 oder 3 Gruppen aufgeteilt, damit jeder auf seine Rechnung kommt.

Gegen Mitte des Jahres wurden endlich wieder Rennen durchgeführt. Das erste, wo wir mit einer großen Mannschaft von 15 Starter mit dabei waren, war der Bergsprint in Töging. Gefolgt vom Sommerholz Bergsprint in Oberhofen und den MTB Pölzcup Rennen in Koppl, Neuötting, Inzell und Garching.
Wir beteiligten uns bei den Rennen mit 28 verschiedenen Sportler und erzielten dabei 12 Podestplätze und 4 Siege! Herzliche Gratulation an alle!
Wir alle freuen uns schon jetzt auf die neue Saison, die im Frühjahr sobald es die Witterung zulässt wieder startet!

 

Tolle Erfolge für Mountainbike-Nachwuchs der Naturfreunde ...

 Mountainbike  Helmut  26-07-2021 15:20  0  254 gelesen
Tolle Erfolge für Mountainbike-Nachwuchs der Naturfreunde Hochburg-Ach

Eigentlich sollte mit der Teilnahme am Pölzcup-Bergsprint in Töging vor allem der Teamgeist nach den entbehrungsreichen Corona-Monaten gestärkt werden. Dass die jungen – und auch die älteren – Mountainbiker der Naturfreunde Hochburg-Ach dermaßen erfolgreich sein würden, damit hatte keiner gerechnet.

350 Meter galt es zu bewältigen, 7 Prozent Steigung, anfangs über Teer, am Ende über eine gemähte Wiese. Je zwei Starter traten gegeneinander an, es gab nur einen einzigen Durchgang, in dem die Sportler alles geben mussten.

Aber der Trainingsfleiß der vergangenen Wochen machte sich bezahlt: In mehreren Altersklassen belegten die Naturfreunde nach starkem Kampf 3 erste, 3 zweite und 2 dritte Plätze und weitere vordere Plätze und durften somit mit vielen Urkunden und Medaillen nach Hause fahren.

Die Motivation für die nächsten Rennen ist riesig.

Allerdings sind viele Bikerinnen und Biker in den letzten Monaten aus ihren Hosen und Dressen rausgewachsen, weshalb dringend neue angeschafft werden müssen. Das Trainerteam um Helmut Ortner würde sich freuen, wenn sich Sponsoren finden würden, die die Sportlerinnen und Sportler diesbezüglich unterstützen, damit die Kosten überschaubar bleiben.

 

Viel war los bei unseren MTB Kids

 Mountainbike  TomHim  24-11-2019 06:40  0  382 gelesen
Viel war los bei unseren MTB Kids

Das 14tägige Training startete wie üblich im April.

Unsere MTB Kids Trainer Heli und Tom hatten sich gemeinsam mit den anderen Trainern einiges für die Saison  vorgenommen, um der immer größer werdenden MTB Kids-Gruppe abwechslungsreiche Trainings zu bieten.
Zum einen wurde fleißig an der Vielseitigkeit der Trainings gearbeitet: Von Balanceübungen und Techniktraining mit Tennisball bis hin zu Drops am Naturfreunde-Trail war alles dabei.

Die Gruppeneinteilung richtete sich dabei immer nach dem Können der Kinder, damit der Spaß nicht zu kurz kam.

Zum anderen stand heuer die Teilnahme an MTB-Rennen, wie dem Pölzcup auf dem Plan, was es den Kindern und auch den Eltern ermöglichte, erste Rennerfahrungen zu sammeln und das Erlernte anzuwenden. Die Trainer begleiteten die Kids bei allen Rennen vom Warm-up über Streckenbesichtigung bis zum Bild vom Stockerlplatz.

Herzlichen Dank an die Trainer/Begleiter für ihr Engagement!!

Die Idee hinter dem Pölzcup: Die Rennen sind so einfach gestaltet, dass der Einstieg für ein gut radfahrendes Kind mit MTB jederzeit möglich ist. Beginnend bei den Kindern mit U7 bis hin zu den Junioren U19 werden jeweils angepasste Bewerbe angeboten.

Das Motto lautet: Jede(r) kann mitmachen! 

 
(1) 2 3 4 »
RSS Feed