Naturfreunde Hochburg-Ach
Einloggen      Login speichern    oder Registrieren
style red style red Facebook
Startseite Kontakt Impressum Sitemap  
Hauptmenü
Naturfreunde Trail
Fotos aus Bildergalerie



« 1 2 3 4 (5) 6 7 8 ... 32 »
Eingetragen von Hans An 27.08.2016 09:20:00 (392 Lesen)

Hochschober 3242 m und Hoher Prijakt 3064 m 

von der Leibnitzbrücke durch das Leibnitztal zur  

Hochschoberhütte 2322 m

15. – 17. Juli 2016

Freitag: Vom Parkplatz Leibnitzbachbrücke 1.646 m über die Brücke und sofort rechts der Beschilderung "Hochschoberhütte – Eduard Jordan Weg" folgen. Am Beginn links des Baches, bald darauf auf die rechte Bachseite wechselnd, zur Leibnitzalm 1.908 m. Wieder über den Bach und später ein Stück der Almstraße entlang zum Talschluss. Rechts über den Bach, über eine Steilstufe aufwärts, wieder links über den Bach zu einer Sitzbank mit Herrgottskreuz. Über die letzte Steilstufe aufwärts zur Hochschoberhütte 2.322 m.

Samstag: Hinter der Hütte links haltend über den Bach Richtung Norden über eine Steilstufe zur Schoberlacke und in gleicher Richtung weiter in ein schmales Blockkar. Hier rechts haltend, einmal eine leicht ausgesetzte Felsstufe querend, steil aufwärts in die Staniskascharte 2.930 m. Nun über den steilen Westrücken, einmal kurz in die Nordflanke querend, aufwärts zum Vorgipfel 3.185 m und am Verbindungsgrat zum steilen Gipfelaufschwung der auf den Hauptgipfel führt. Hier kurz in die Nordflanke queren (Achtung oft Altschnee – Steigeisen von Vorteil) und über eine kurze seilversicherte Passage auf den Gipfelgrat und unschwierig zum Gipfelkreuz.

Abstieg: Entweder wie beim Aufstieg oder als Überschreitung auf markierten Steig am Beginn am Südostgrat abwärts und kurz darauf in die mit Fels- und Schutt durchsetzte  Ostflanke wechselnd, steil abwärts in das Gartl, wo man in den Querweg zum Schobertörl und Leibnitztörl eintrifft.
Rechts weiter zum Leibnitztörl 2.591 m, nordwestlich vom Gartlsee vorbei, und über eine kurze mit Tritten und Seil versicherten Passage abwärts in den weiten Talboden zur Hochschoberhütte. 

Bewertung: 7.00 (3 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr lesen... | 3999 Bytes mehr | Kommentare
Eingetragen von Gottfried An 22.07.2016 11:10:00 (427 Lesen)

Sonnwendfeier am 02. Juli 2016

Sonnwendfeier2016_01


Gott Sei Dank hieß es Sonnwendfeier, nicht Sonnwendfeuer - ja, gefeiert haben wir, aber das Anzünden unseres Holzstoßes war unmöglich.

Da wir heuer unsere Sonnwendfeier mit dem Mountainbike-Rennen kombiniert haben, konnten wir natürlich auch auf das Wetter keine Rücksicht nehmen. Wir organisierten daher ein zusätzliches großes Zelt und hofften, dass es schon nicht so schlimm werden würde.

Und bis Mittag hat es ja auch noch ganz akzeptabel ausgesehen.

Bewertung: 10.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten - mehr lesen... | 3609 Bytes mehr | Kommentare
Eingetragen von Gottfried An 10.07.2016 21:30:00 (435 Lesen)

Zeltlager am Zellersee 2016

Zweimal ist es ausgefallen: unser Zeltlager für unsere Kletterkinder. Aber heuer hat es wieder geklappt.

Trotz der sehr vagen Wettervorschau haben wir uns am Freitagnachmittag aufgemacht, 20 Personen, in Richtung Zellersee bei Schleching.

Am Zeltplatz angekommen gleich eine freudige Überraschung: weil eine andere größere Gruppe abgesagt hat, war der beliebte Platz hinter dem Zellersee, direkt am Wasser, doch noch frei. Da alle fleißig mithalfen, war das Aufbauen der Zelte auch schnell erledigt.

zellersee2016_01
Bewertung: 10.00 (3 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr lesen... | 4626 Bytes mehr | Kommentare
Eingetragen von Hans An 15.05.2016 22:00:00 (399 Lesen)

Sport & Fun Messe Ried im Innkreis 

vom Fr. 11. bis So. 13. März 2016 


Es wurden über 2300 Kinder und Jugendliche am Kletterturm an der Jakobsleiter, Strickleiter und den zwei Prusikstation betreut. 

  Hoch hinaus ging es vom Fr. 11. bis So. 13. März bei der Sport & Fun Erlebnismesse in Ried im Innkreis.  Die Naturfreundegruppe Gebiet Innviertel betreute eine Erlebnisstation das war ein Kletterturm-Jakobsleiter-Strickleiter und eine Prusikstation.

Das Klettern an der Erlebnisstation bietet einen gesicherten Rahmen, um vielfältige Erfahrung zu machen.

Neben dem Erleben der eigenen Grenzen, der eigenen Geschicklichkeit, dem Umgang mit der eigenen Angst, machten die Schüler die Erfahrung, dass Mut, Ausdauer und Kraft alleine nicht ausreichen. Schnell wurde klar, dass das Ziel ganz oben nur mit Unterstützung des Kletterpartners, dem Sichernden von unten, zu erreichen ist.

Die Kletterpartner entlasten und helfen sich mit gegenseitigen Tipps und Ratschlägen: Welchen Griff soll ich nehmen? Wo soll ich meinen Fuß hinstellen? Zug! Ab! Ebenso bedeutend ist die Fähigkeit des Sichernden. Der Sichernde ist für die Sicherheit des Kletternden verantwortlich und muss die Aufgabe sehr ernst nehmen.  Der Kletternde hingegen muss bereit sein, sich „seinem“ Sichernden anzuvertrauen, um sich schließlich fallen lassen zu können.

Es war ein voller Erfolg und eine sehr gute Präsentation für die Naturfreundegruppe Gebiet Innviertel. 
Danke an die Betreuer!

http://naturfreunde-hochburg-ach.at/modules/extgallery/

https://picasaweb.google.com/104474746 ... 9726318/20160311SportFun#

 

Bewertung: 8.00 (2 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr lesen... | 2814 Bytes mehr | Kommentare
Eingetragen von Gottfried An 24.02.2016 20:20:00 (433 Lesen)

Gebietseisstockturnier
am 6. Februar 2016

Eisstockturnier_2016_01

Natürlich waren wir heuer auch wieder dabei: bei der Eisstockgebietsmeisterschaft in Ried.
Und diesmal waren wir auch noch die Organisatoren. So mussten im Vorfeld neben dem "intensiven" Training noch ein paar Dinge erledigt werden, wie Ausschreibung machen, Preise organisieren usw.

Und dank unserer zahlreichen Sponsoren waren die Preise auch bald besorgt. Der Schwerpunkt lag dabei eher beim Genuss als bei praktischen Dingen wie z.B. einem Seifenspender. Daher gab es hauptsächlich Getränke und Brotzeiten.

Am Samstag um 6 Uhr früh gings dann los, wir waren auch die ersten vor Ort und auf dem Eis, den diesmal wollten wir uns auf jeden Fall schon etwas einschießen, bevor es losgehen sollte. Denn für uns war es ja nicht nur ein Gebietseisstockturnier, sondern gleichzeitig auch die Ortsmeisterschaft.

Bewertung: 10.00 (2 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten - mehr lesen... | 6490 Bytes mehr | Kommentare
Unsere Sponsoren
Unsere nächsten Termine
Unterstützen Sie uns

Viele Dinge werden vom Verein unentgeltlich zur Verfügung gestellt, wie z.B. die Klettergurte für die Kletterfreaks.
Hochwertige Sportausrüstungsgegenstände kosten aber auch viel Geld.
Wenn Sie uns unterstützen wollen, dann können Sie hier eine Spende machen:

 
Auswertung Wettklettern Praxis Dr.med. Thomas Mergenthaler wedega - Webdesign Gabor Auswertung MTB-Rennen Physiopoint Schardenberg - Carina Gabor Garten- und Landschaftspflege Manuel Schmidbauer